Das Hornetsecurity Control Panel erlaubt die Einrichtung und die Verwendung einer Supportzustellung. Diese Option erlaubt Administratoren potentielle False Positives vor der Auslieferung an den Empfänger zuzustellen und zu untersuchen.


Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich bei False Positives möglich ist, da diese weiterhin in der Quarantäne zur Auslieferung zur Verfügung stehen. Valide E-Mails sind final zugestellt und können nicht erneut zugestellt werden. Abgelehnte E-Mails können ebenso nicht zugestellt werden, da diese nie vom Server akzeptiert wurden.


Einrichtung

Befolgen Sie diese Schritte um die Supportzustellung einzurichten:


1. Melden Sie sich am Control Panel an

2. Richten Sie eine entsprechende Rolle ein, welche die Option „Erlaube die Zustellung an Support“ aktiviert hat

3. Stellen Sie sicher, dass der korrekten Benutzer der Gruppe zugeordnet wurde

4. „Speichern“ Sie die Änderungen

5. Wählen Sie unter „Management > Einstellungen > Einstellungen“ aus:

  • Welche Kategorien über den Support zugestellt werden dürfen
  • An welche E-Mail-Adresse die E-Mail zugestellt werden soll


6. „Speichern“ Sie die Änderungen

7. Warten Sie 5 Minuten und melden Sie sich vom Control Panel einmal ab und wieder an


Anschließend können Sie über den Arbeitsplatz E-Mails an den Support zustellen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Control Panel Handbuch.


Es ist zu beachten, dass die Zustellung von quarantänierten E-Mails eine gewisse Gefahr beinhaltet und einige E-Mails potentiellen Schadcode beinhalten können. Deswegen empfehlen wir die Einrichtung einer virtuellen Maschine, die verwendet wird um potentiell schadhafte Inhalte zu untersuchen.