Es kann dazu kommen, dass bestimmte E-Mails vom Contentfilter als Dateiformat „executable“ interpretiert werden, obwohl es sich nicht um eine ausführbare Datei handelt. Das Problem kann auftreten, wenn die folgende Situation gegeben ist:

  • In der E-Mail befindet sich ein PDF
  • In dem PDF befinden sich URLs
  • Der Contentfilter beinhaltet den Sammelbegriff: Executable


Sollte dies der Fall sein, greift hier der Contentfilter mit der eingestellten Aktion (Anhang abschneiden oder E-Mail quarantänisieren).

Hornetsecurity ist sich der Situation bewusst und arbeitet gerade an einer Lösung des Problems. Ein genaues Veröffentlichungsdatum kann leider nicht genannt werden, aber mit einer Lösung wird im ersten Halbjahr 2018 gerechnet.

Um das Verhalten in der Zwischenzeit zu umgehen, können Sie:

  • Die E-Mail über den Arbeitsplatz des Control Panels auslösen
  • Für die entsprechenden Nachrichten eine Compliance Filter Regel erstellen


Sollten Sie eine Compliance Filter Regel erstellen wollen, dann beachten Sie bitte, dass die Regel so genau wie möglich und detailliert erstellt wird, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Regel auch auf E-Mails angewandt wird, die zurückgehalten werden sollten.